Noch einmal die Uhr zuhause ticken hören, das Meer sehen oder ein Konzert besuchen. Die Stiftung Ambulance Wens aus Rotterdam erfüllt Wünsche von Menschen, die an einer unheilbaren Krankheit leiden und nicht mehr lange zu leben haben. Es geht manchmal um kleine Dinge, die für einen kranken Patienten im Endstadium wichtig, aber eigentlich nicht mehr möglich sind. Weil die Mobilität fehlt, Hindernisse im Weg stehen. Die Stiftung Ambulance Wens organisiert den unentgeltlichen Transport mit für diesen Zweck konzipierten Ambulanzfahrzeugen und Einrichtungen. Zudem ist bei der Erfüllung der Wünsche ehrenamtliches, erfahrenes und medizinisch geschultes Personal mit dabei. Zusammen mit sabomobil.ch aus Zürich wird im Herbst / Ende 2016 die schweizerische Organisation gegründet.

 

Nun suchen wir Sie, freiwillige Pioniere für diese gute Sache in der Schweiz.

 

Und das könnten Sie sein :

 

Freiwillige Transport- und Rettungssanitäter, Pflegefachkräfte (HF) oder erfahrener SterbebegleiterInnen mit medizinischer Ausbildung, sowie PolizistInnen, Feuerwehrmänner und Frauen, Berufschauffeusen und Chauffeure mit den notwendigen Fahrbewilligungen (mindestens C1/ BPT 121/122).

 

Interessierte freiwillige Helfer melden sich bitte direkt über dieses Formular : Kontakt

 

Weiter ist jede Unterstützung willkommen, Einsatzbereitschaft für die Wunscherfüllungen, fachspezifisches Know-How sowie Sachspenden für die Spezialfahrzeuge. Auf dieser Website sind weitere Informationen sowie Video's erhältlich und auf die kommenden Informationsveranstaltungen wird fortlaufend hingewiesen.

 

Zur Zeit suchen wir dringend einen neuen Standort für unsere Fahrzeuge ! Hier unser Suchschreiben zum Weiterleiten; vielen Dank für Eure Unterstützung.

 

Die neusten Informationen über Veranstaltungen, Informationsanlässen und Vorstellungen finden Sie im BLOG

 

Falls Sie Flyer und Plakate für uns verteilen wollen, so DANKEN wir Ihnen recht herzlich dafür ! Wir übernehmen gerne die Druckkosten; hier sind die Druckvorlagen downloadbar. Bitte nehmen Sie vorweg mit uns Kontakt auf.

 

Falls Sie persönlich und telefonisch Informationen wünschen, oder jemanden kennen, dem ein Wunsch erfüllt werden sollte, so erreichen Sie uns jederzeit unter

 

+41 79 342 41 63

oder

info@wunschambulanz.ch

 

 

wunschambulanz.ch – SAW

( Stiftung Ambulancewens NL )

c/o sabomobil.ch Postfach 167 CH – 8051 Zürich

 

+ 41 44 882 38 83

 

Office & Fahrzeugdepot :

Leutschenbachstrasse 42-48 - 8050 Zürich-Öerlikon

 

Wie alles begann ...



Als Ambulanzfahrer transportiere ich Anfangs 2007 einen schwerkranken Seemann. Unterwegs zum Spital machten wir einen Umweg über die Hafenmole – tief berührt vom intensiven Glück, dass der Kranke dadurch erlebte, organisierte ich für ihn eine Rundfahrt durch den Rotterdamer Hafen. Für den Transport lieh ich bei meinem Arbeitgeber ein Ambulanzfahrzeug. Es erstaunte mich, dass der Seemann, nur durch ein paar Telefonate, sein Leben auf eine schöne Art und Weise beschliessen konnte.

Ich dachte mir, dass man auf eine solche Art und Weise unzählige letzte Wünsche erfüllen könnte. Knapp zwei Monate später war die Stiftung Ambulance Wens Realität. Bis 2016 wurden so mehr als 7’500 Wünsche in Holland und angrenzendes Ausland durch über 200 Freiwillige erfüllt. In Belgien, Deutschland und England entstehen eigenständige Organisationen, welche palliativen Menschen Wünsche erfüllen.

 

Lasst uns das auch in der SCHWEIZ Wirklichkeit werden. Durch diesen Einsatz wird man als freiwilliger Helfer Aussergewöhnliches und Unbeschreibliches erleben - das ist unser Versprechen.

 

 

Kees Veldboer, Gründer der Stiftung Ambulance Wens Rotterdam / Holland / www.ambulancewens.nl

info@ambulancewens.nl